Erziehung im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung

Alles, was das Kind kann, soll es auch machen können. Ich nehme mich so weit zurück, schaffe aber auch Möglichkeiten, die das Kind zum Tun auffordern. Das fördert das Selbstbewusstsein:

„Ich bin der Akteur, nicht der Erwachsene. Ich verändere, bewege, kann etwas. Auf mich kommt es an.“

Selbständiges Handeln macht Kinder in ihren Möglichkeiten kompetent. Ich kann mit Einfühlungsvermögen und Feingefühl auf Kinder zugehen, sie kennenlernen ohne zu überfordern oder sich allein gelassen fühlen. Gerade im lebenspraktischen Bereich (an- und ausziehen, Tisch decken, fegen,…) ist es wichtig, Kinder kompetent werden zu lassen.

Daher hat dieser Bereich für mich einen hohen Stellenwert. Eine weitere neue Methode bieten dazu auch Aktionstabletts welche den Kindern zur Verfügung stehen.

Zur Persönlichkeitsentwicklung zählt auch eine Stimme zu bekommen und gehört zu werden.

Ein Kind, das sich verstanden fühlt, hat auch den Mut, seine Meinung zu vertreten und entwickelt ein gutes Selbstbewusstsein. Zum Beispiel beim Betrachten von Bilderbüchern kann eine rege Diskussion entstehen.

 

Aber auch durch Kreativangebote unterstütze ich Kinder positiv in ihrem Ich-werden. Durch freies Malen oder Gestalten erkennen die Kinder, dass sie selbst etwas schaffen können.

Über die Betreuungszeit fülle ich mit den Kindern eine Ich-Mappe. Ein Ordner, in denen viele Erinnerungen einen Platz finden.